Historie der Schnellkonditionierung von Polyamidteilen

19961996
Das Konstruktionsbüro Edmund Buscher befasst sich mit der Konditionierung von Polyamid Kunststoffen. Das Ziel ist es, eine Konditionierung direkt an der Spritzgussmaschine zu ermöglichen. Einen Volltreffer wurde mit der Anlage JK 6/14 erlangt. Dem Markt stehen die Konditionieranlagen JK 6/14 und JK 1/14 zur Verfügung. Das Verfahren wurde patentiert.

 

20002000
Für den Bau und Vertrieb der Anlagen ist die Konditec Maschinenbau GmbH verantwortlich. Beginn mit Konditionierversuchen in einer Druckkammer mit Vakuumtechnik und dadurch niedrigen Sattdampftemperaturen gemäß der Dampfdrucktabelle. Erste Kontakte zu unserem Kooperationspartner Zirbus technology GmbH. Dies macht es möglich, Versuche in großen Kammern mit sehr genauen Temperatureinstellungen durchzuführen.

 

20032003
Die ersten Konditionieranlagen mit Druckkammern werden am Markt angeboten. Die Konditionieranlage JK 6/14 wird erstmals als Tandem Anlage gebaut, somit wird für den Kunden eine Vermischung von rechten und linken PA Teile ausgeschlossen.

 

 

 

2004
Die ersten Konditionieranlagen mit Druckkammern sind erfolgreich bei Kunststoff Verarbeitern platziert. Erfolgreich sind weiterhin die Anlagen JK 6/14, diese werden nicht nur an den Spritzgussmaschinen, sondern auch Zentral aufgestellt, beschickt wird mittels Bunkerförderer. Auf diese Weise werden mit einer Anlage viele verschiedene Artikel konditioniert.

2006
Die Firma IMA Buscher GmbH übernimmt die Produkte und die Lizenz. Eine weitere JK 6/14 Tandem kommt zum Einsatz.

2007
In einer angepassten Druckkammer mit Vakuumtechnik wird Schüttgut in geschlossenen KLT Behältern in Rekordzeit konditioniert. Dies ist der Auftakt die Anlage JK 1/240 fest im Programm aufzunehmen. Zur weitgehenden Vermeidung von Auswaschungen aus dem PA Teil (Sichtbar als weißer Rand oder Fleck) wurde der Prozessablauf um einen Schritt erweitert.

2010
Zur Abdeckung größerer Kapazitäten wird die Konditionieranlage JK 8/19 entwickelt.

2011
2011

Zwei Anlagen JK 8/19 werden eingesetzt. Ein neues Konditionierverfahren wird entwickelt. Das Verfahren soll möglichst ohne Energieverbrauch auskommen. Speziell entwickelte Luftbefeuchter werden zum Patent angemeldet. Es werden viele Konditionierversuche in verschiedenen Arten von Kammern durchgeführt.

 

20122012
Die passenden Kammern sind ist gefunden. Mit dem neuen Konditionierverfahren, wird als Dienstleistung, die Lohnkonditionierung angeboten und praktiziert.

2013
Neuentwicklung der Konditionieranlage JK 1/23 Automat. Weitere Anlagen JK 8/19 werden gebaut.

 

20142014
Die Konditionieranlage JK 1/23 Automat wird in Betrieb genommen. Die Konditionierkammern mit Spezial Luftbefeuchtern werden in verschiedenen Größen auf dem Markt eingeführt. Die ersten Konditionierkammern mit Spezial Luftbefeuchter werden installiert. Die Entwicklung neuer Verfahren und Anlagen geht weiter.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
588